Forster in Paris: Erzählung (German Edition) by Erik Neutsch PDF

By Erik Neutsch

Ein Mann, einsam im Paris des Jahres 1793. Verlassen von Freunden, verlassen vor allem von seiner Frau Therese, die ihm einen anderen vorgezogen hat, getrennt von den geliebten Kindern, ohne Einkünfte, von tödlicher Krankheit gezeichnet, der Mann Georg Forster, Weltreisender, Naturforscher, Deputierter der Mainzer Republik im Pariser Konvent.
Erik Neutsch zeichnet die letzten Lebensmonate dieses Revolutionärs und in ihnen zugleich die Geschichte dieser ereignisreichen Biografie. Aus Briefen, Dokumenten, zeitgenössischen Aussagen wird deutlich, wie da ein Mann das einmal als richtig Erkannte auch in schwierigen Zeiten nicht aufgibt, wie er nicht in die Leiden seiner persönlichen Konflikte versinkt, sondern mit dem Blick auf seine und die künftigen Feinde der Revolution noch auf dem Sterbebett schreibt: Paris ist immer unsere Karte, und ihr habt verloren!
Die Erzählung über Georg Forster und die Französische Revolution von 1789 wurde erstmals 1981 im Mitteldeutschen Verlag Halle – Leipzig veröffentlicht.

LESEPROBE:
«Halt an, Bürger. Bist du ein Freund, trinke mit uns und nimm einen Happen.»
Ein Krüppel lud ihn ein. Beide Beine waren ihm abgeschossen, bei Jemappes, wie er sagte, und er bewegte sich auf einem flachen Karren mit vier Holzrädern, indem er sie mit seinen Händen bediente.
«Es kann doch nicht alles umsonst gewesen sein. Leben wollen wir, leben. Verstehst du? Wie einstmals die Könige. Satt werden jeden Tag. Sie, die Blutsauger, sollen geköpft werden, aber das französische Volk - es soll leben.»
Forster nahm einen Schluck, einen Bissen trockenen Brots und gebratenen Fleischs. Es mochte von Hunden oder Katzen stammen. Aber er hatte ja unter chefs Kommando auch schon Ratten verzehrt. Er dachte: Die Männer haben Arme und Beine verloren, sogar das Augenlicht, doch es stört sie nicht Sie haben auch ihre Ketten abgestreift. Und das vor allem läßt sie den Verlust ihrer Glieder ertragen...
Er erreichte die Quaimauern der Seine, hörte den Fluß unter sich rauschen und erblickte vor sich den Pont Neuf mit seinen unverkennbar stämmigen Pfeilern und niedrig geschwungenen Bögen. Erneut suchte er Halt, lehnte sich auf der Brücke gegen die steinerne Brüstung und starrte in das dunkle, im Widerschein der Uferlaternen sich leicht bewegende, zitternde und glitzernde Wasser.

Show description

By Erik Neutsch

Ein Mann, einsam im Paris des Jahres 1793. Verlassen von Freunden, verlassen vor allem von seiner Frau Therese, die ihm einen anderen vorgezogen hat, getrennt von den geliebten Kindern, ohne Einkünfte, von tödlicher Krankheit gezeichnet, der Mann Georg Forster, Weltreisender, Naturforscher, Deputierter der Mainzer Republik im Pariser Konvent.
Erik Neutsch zeichnet die letzten Lebensmonate dieses Revolutionärs und in ihnen zugleich die Geschichte dieser ereignisreichen Biografie. Aus Briefen, Dokumenten, zeitgenössischen Aussagen wird deutlich, wie da ein Mann das einmal als richtig Erkannte auch in schwierigen Zeiten nicht aufgibt, wie er nicht in die Leiden seiner persönlichen Konflikte versinkt, sondern mit dem Blick auf seine und die künftigen Feinde der Revolution noch auf dem Sterbebett schreibt: Paris ist immer unsere Karte, und ihr habt verloren!
Die Erzählung über Georg Forster und die Französische Revolution von 1789 wurde erstmals 1981 im Mitteldeutschen Verlag Halle – Leipzig veröffentlicht.

LESEPROBE:
«Halt an, Bürger. Bist du ein Freund, trinke mit uns und nimm einen Happen.»
Ein Krüppel lud ihn ein. Beide Beine waren ihm abgeschossen, bei Jemappes, wie er sagte, und er bewegte sich auf einem flachen Karren mit vier Holzrädern, indem er sie mit seinen Händen bediente.
«Es kann doch nicht alles umsonst gewesen sein. Leben wollen wir, leben. Verstehst du? Wie einstmals die Könige. Satt werden jeden Tag. Sie, die Blutsauger, sollen geköpft werden, aber das französische Volk - es soll leben.»
Forster nahm einen Schluck, einen Bissen trockenen Brots und gebratenen Fleischs. Es mochte von Hunden oder Katzen stammen. Aber er hatte ja unter chefs Kommando auch schon Ratten verzehrt. Er dachte: Die Männer haben Arme und Beine verloren, sogar das Augenlicht, doch es stört sie nicht Sie haben auch ihre Ketten abgestreift. Und das vor allem läßt sie den Verlust ihrer Glieder ertragen...
Er erreichte die Quaimauern der Seine, hörte den Fluß unter sich rauschen und erblickte vor sich den Pont Neuf mit seinen unverkennbar stämmigen Pfeilern und niedrig geschwungenen Bögen. Erneut suchte er Halt, lehnte sich auf der Brücke gegen die steinerne Brüstung und starrte in das dunkle, im Widerschein der Uferlaternen sich leicht bewegende, zitternde und glitzernde Wasser.

Show description

Read or Download Forster in Paris: Erzählung (German Edition) PDF

Similar political fiction books

Download e-book for kindle: Compagno giudice (I luoghi e i giorni) (Italian Edition) by Tullio Grimaldi

Tullio Grimaldi, nato a Napoli nel 1933, vive a Roma. Laureato in Giurisprudenza è stato docente universitario, quindi magistrato a Napoli prima e a Roma, presso los angeles Corte di Cassazione, poi. E’ stato anche deputato al parlamento dal 1994 al 20901. E’ autore di vari saggi e pubblicazioni di carattere giuridico.

Download PDF by IOANNIS PATINIOTIS: WORLD FLIGHT - Destination: REBIRTH

A Fiction tale borderless on the limits of mind's eye - It describes for 2016 yr: The final days of “Obama” Presidency and for 2045 yr: the 1st days of "reborn world". - This tale goes down into the bowels of difficulties that humanity faces. the writer emphasizes that this insensitivity to the welfare of destiny generations may end up in apocalyptic stipulations of dearth of water and nutrition, and the trend of our descendants.

Delusions by Stuart Rawlings,Phawnda Moore and Jane Roach,Walter Kleine PDF

The second one installment of a destiny trilogy, the 1st paintings entitled "Another Messiah", this publication treats readers to the go back of a few of the main attention-grabbing humans in historical past. Characters like Hitler, Jesus, Jefferson, Buddha and Eleanor Roosevelt are forged in an strange present day atmosphere and engage with one another, the book's narrator and the present President Obama.

Download e-book for kindle: Death by a Thousand Cuts by Jakki Clarke

Dying by means of 1000 Cuts is a political page-turner mired within the poisonous cesspool of recent Jersey country politics. Ben Campbell, a tender political operative, attracts a plum gig as crusade supervisor to incumbent senator Dino Bruni, consummate baby-kisser and a shoo-in for reelection. Campbell figures he’ll mobile this one in, marry blue-blood debutant Kat Van Horn, and write his personal price tag.

Additional resources for Forster in Paris: Erzählung (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Forster in Paris: Erzählung (German Edition) by Erik Neutsch


by Kevin
4.4

Rated 4.62 of 5 – based on 38 votes